Samstag, 11. April 2015

[Rezension] Das verhängnisvolle Rendezvous-Nora Roberts


Inhalt:
Brandinspektor Ryan Piasecki wird zu einem einer brennende Lagerhalle gerufen, wo gerade teure Dessous in Rauch aufgehen. Sofort richtet sich seine Aufmerksamkeit auf die Besitzerin des Labels, Natalie Fletcher, eine Geschäftsfrau, die immer einen kühlen Kopf bewahrt, selbst noch als sie ihre Arbeit verbrennen sieht. Ryan muss dem Brandstifter auf die Spur kommen und das so schnell wie möglich, denn schnell gerät Natalies Leben in Gefahr und auch ihre Gefühle füreinander spielen plötzlich verrückt...

Meine Meinung:
Nora Roberts hat schon so viele Romance Bücher geschrieben, dass man genau weiß, was einen erwartet, wenn man ihre Bücher liest. So bildet auch dieses hier keine Ausnahme: Sympathische Charaktere, deren Gedanken- und Gefühlswelt offengelegt wird, eine in Teilen durchaus spannende Geschichte und natürlich die Liebe. Die Thematik des Feuers, die hier immer mal wieder auch bildlich gebraucht wird hat mir gut gefallen, und auch wenn der Protagonist Ryan Piasecki ein bisschen rau und grob daherkommt, macht ihn das für Natalie nicht weniger anziehend. Hier treffen zwei Welten aufeinander; die erfolgreiche Geschäftsfrau, die perfekt strukturiert jedes ihrer Ziele erreicht trifft auf den bodenständigen Brandinspektor, der für seine Arbeit lebt.

Fazit:
Wieder ein gutes Buch von Nora Roberts, lässt sich entspannt lesen und wird immer mal wieder auch spannend.

 
Danke an den Cora Verlag für dieses Rezensionsexemplar!


Keine Kommentare:

Kommentar posten