Donnerstag, 13. Oktober 2016

[Rezension] Alles, was du suchst- Marie Force

 
Inhalt:
Die Webdesignerin Cameron macht sich für einen Auftrag von New York auf die Reise nach Vermont. Sie soll für die Großfamilie Abbott und ihren riesigen Familienbetrieb eine Website erstellen, die den Country-Store auch online bekannt machen soll. Dies gestaltet sich jedoch schwieriger als gedacht, denn sie muss die Kinder und Teilhaber des Familienbetriebs von der Website überzeugen. Gleich mehrere Familienmitglieder sind gegen einen Online-Auftritt. Und obwohl Will, der Sohn des Auftraggebers gegen eine Website ist, scheint er doch Gefühle für Cameron zu entwickeln.
 
Meine Meinung:
Schon aus dem Klappentext heraus lässt sich schließen, wie diese Liebesgeschichte verlaufen wird. Klar, Liebesromane sind so gut wie immer vorhersehbar, aber wen das nicht stört, der ist hier goldrichtig. Die Charaktere sind unglaublich gut gelungen, vor allem Familie Abbott: Das Ehepaar und ihre 10 (!) Kinder, von dem eines charismatischer auf den Leser wirkt als das andere, lassen einen direkt wünschen, selbst Teil dieser Familie zu sein. Ich habe es selten erlebt, dass durchweg alle Charaktere in einem Buch einem sympathisch sind und das, sobald sie auch nur kurz vorkommen. Will lässt die Frauenherzen höher schlagen und Cameron ist eine witzige junge Frau, die keine nervigen Gedanken á la ,,Ich bin viel zu schlecht und unscheinbar für ihn" hat.
Der Schreibstil ist sehr flüssig, ich habe nichts daran auszusetzen, und das hat es mir leicht gemacht das Buch so gut wie an einem Stück durchzulesen. Die Romantik lässt natürlich nicht lange auf sich warten und das wird noch durch die Szenerie verstärkt, in der sich alles abspielt. Butler ist ein uriger Ort in Vermont, es gibt Schnee, Berge und jeder kennt jeden. Außerdem wäre da noch der Stadtbekannte Elch, der schon so manchen Besucher aus dem Konzept gebracht hat...
Insgesamt enthält dieses Buch einfach eine Geschichte zum Wohlfühlen, perfekt für kuschelige Herbsttage!
 
Fazit:
Witzig, romantisch und charismatische Charaktere: Genau das braucht ein Liebesroman!


 

Keine Kommentare:

Kommentar posten