Donnerstag, 14. Februar 2013

[Rezension]Nora Roberts-Die gefährliche Verlockung



Inhalt:
Eines Tages tritt der berühmte Drehbuchautor Nash Kirkland in Morganas Leben,indem er sie in ihrem Laden besucht.ER möchte Informationen aus erster Hand sammeln,wenn es um seinen neuen Film über eine Hexe geht.Da Morgana als Hexe bekannt ist,ist sie die perfekte Frau dafür.Doch Nash glaubt eigentlich gar nicht an das Übernatürliche.Kann die wahrhaft zauberhafte Morgana ihn von ihrer Magie überzeugen?
 
Meine Meinung:
Wie gut,dass ich alle Bücher der Donovan-Reihe von Nora Roberts besitze.Es kam so über mich und in ein paar Stunden hatte ich das Buch durch.Es lässt sich wirklich leicht lesen,die Autorin hat ja auch einen sehr lockeren Schreibstil.Man lernt in diesem Band speziell Morgana aus der Donovan Familie kennen.Wie auch die anderen besitzt sie Magie und ist vor allem mit Zaubersprüchen vertraut.Nash hingegen ist ein normaler Mann,der nicht an Magie glaubt.Beide sind unterschiedlich und gehören doch zusammen.Es ist eine kleine,süße Liebesgeschichte,die man sehr schnell durchgelesen hat.Pefekt für Zwischendurch und sehr schön gemacht.Was mir gefällt ist auch,dass nicht nur eine Liebesgeschichte behandelt wird,sondern auch dass die Familienbande sehr schön dargestellt werden.Es fühlt sich für den Leser sehr realistisch an,wie liebevoll und doch neckisch die Familienmitglieder miteinander umgehen.
 
Fazit:
Kein Lesemuss,aber eine herzerwärmende kleine Geschichte für einen kurzen zauberhaften Moment :)
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten