Montag, 12. März 2018

[Kurz-Rezension] Ein höchst erotisches Angebot - Maureen Child


Andrea kündigt nach 6 Jahren ihre Stelle als Assistentin des Chefs. Se hat es satt, dass ihr Vorgesetzter sie für selbstverständlich hält und dabei nicht ihre Gefühle für ihn bemerkt. Ihr Boss Mac ist damit überhaupt nicht einverstanden, merkt er doch erst jetzt, wie sehr er ihre Hilfe im Büro-Alltag brauch. Doch Andrea lässt sich nicht umstimmen, sodass er zu drastischeren Mitteln greifen muss: Er hilft ihr 2 Wochen lang bei der Renovierung ihres Hauses und sie soll sich ihre Kündigung noch einmal überlegen. Diese Rechnung hat er jedoch nicht mit den aufkeimenden Gefühlen für sie gemacht.


Der Titel ist etwas irreführend, denn ein erotisches Angebot gibt es nur am Rande. Natürlich erwartet einen hier eine romantische Liebesgeschichte mit einem Spritzer Erotik á la Nora Roberts. Man sollte keine literarischen Höhnflüge erwarten, aber ich denke bei Titel und Aufmachung ist es der Leserin schon selbst klar, dass man seichte Unterhaltung erwarten kann. Auf circa 130 Seiten wird die Geschichte zwischen Andi und Mac geschildert und dient somit als "Snack" für Zwischendurch. In wenigen Stunden, hat man es gelesen und kann sich somit vielleicht sogar als Büchermuffel die Zeit sehr gut vertreiben. Das Ende kam mir dann aber doch etwas zu schnell.

Wie alle Cora-Bände ist das Format klein, dünn und leicht und so biegsam, dass es perfekt in jede Handtasche passt. Damit ist es auch perfekt für Auto- und Zugfahrten und unterwegs geeignet. Als Reisebegleiter vielleicht keine schlechte Idee.



Danke an den Cora-Verlag für dieses Rezensionsexemplar! (Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst)

Keine Kommentare:

Kommentar posten