Sonntag, 20. September 2015

[Rezension] Ohne Ziel ist der Weg auch egal - Michaela Grünig

Inhalt:
Lenja würde alles tun um ihren Traummann Ben, der sich gerade von ihr getrennt hat, zurück zu erobern; sogar als 76-jährige  Kunsthändlerin Karla Mayer in das noble Seniorenheim einziehen, in dem Ben nun arbeitet. Sie hat sich bestens auf ihre Rolle vorbereitet, indem sie sich eine fingierte Lebensgeschichte und das Aussehen einer älteren Dame zugelegt hat, doch auf eines war sie nicht gefasst: Im Seniorenstift trifft sie auf allerhand gewitzte Persönlichkeiten, die es ihr schwer machen, ihre Tarnung beizubehalten. Doch alles was Lenja will ist ihren Ben wieder zu haben.

Meine Meinung:
Wir treffen hier auf Lenja, eine Protagonistin, die allein wegen ihrer verrückten Ideen und Gedanken schon ein unglaublich humorvoller Charakter ist. Hat Lenja sich einmal etwas in den Kopf gesetzt, setzt sie sich gnadenlos durch indem sie alle widrigen Umstände aus der Welt schafft. Sie muss in den Seniorenstift einziehen um an den Arzt, also ihren Exfreund, heranzukommen? Na dann nutzt sie eben ihr mehr oder weniger vorhandenes schauspielerisches Talent und die Fähigkeiten ihrer Maskenbildner-Freundin und schon kann sie dort als alte Dame agieren.
Allein schon die Idee zwischen Senioren zu wohnen gibt genug Potenzial für viele komische Situationen und charmante Nebendarsteller, das die Autorin auch gut genutzt hat. Während des gesamten Buches habe ich mich sehr gut unterhalten gefühlt, habe mitgefiebert, gelacht und den Kopf über die sture Lenja geschüttelt. Manchmal wollte ich sie einfach nur schütteln um ihr die Augen zu öffnen, aber genau das sollte bei dieser Geschichte so sein.
 Auch die Nebencharaktere sind wunderbar gelungen, stimmig und passen sehr gut zur spritzigen Geschichte.
Dabei ist der Schreibstil von Michaela Grünig so eloquent und gelungen, das wirklich keine Wünsche offen bleiben.

Fazit:
Witzig, unterhaltend und mit viel Charme konnte mich dieses Buch wieder einmal von Michaela Grünig überzeugen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten