Dienstag, 28. Oktober 2014

[Rezension] Die Seiten der Welt-Kai Meyer

Inhalt:
Furia Salamandra Fearfax ist eine Bibliomantin, zumindest ist sie in der weiten und niemals enden wollenden Bibliothek auf dem Landsitz ihrer Familie auf der Suche nach ihrem Seelenbuch, das die Magie der Bücher in ihr entfesseln soll. Sie weiß nicht, in welcher Gefahr sie schwebt, bis sie von mächtigen Feinden bedroht wird und um ihr Leben und das ihrer Familie fürchten muss. Furia muss einen Kampf führen, gegen die Herrscher der Bibliomantik und manchmal auch gegen ihre eigenen Prinzipien.

Meine Meinung:
Kai Meyers fantasievolle neue Welt um und mit Büchern hat mich von der ersten Seite an fasziniert. Alle Charaktere und Begebenheiten sind sehr gut durchdacht und entführen einen in eine völlig neue Welt der Bücher. Fesselnd wird Furias Geschichte erzählt, ein starkes junges Mädchen, das auf dem Weg zum Erwachsenwerden Dinge erfährt, die ihr ihr ganzes Leben verschwiegen wurden. Gemeinsam mit ihr entdecken wir die faszinierende Magie der Bibliomantik und es macht regelrecht Spaß die vielen liebevollen Kleinigkeiten und Details zu entdecken, die Kai Meyer in diese Welt eingebaut hat: Sprechende Leselampen und Insektenschwärme aus Buchstaben, auch eine Tapete, die in Bildern die Gedanken und Vorstellungen beim Lesen eines Buches widerspiegeln sind hier nichts ungewöhnliches. Obwohl man erwarten könnte, dass es sich hier eher um ein Kinderbuch handelt, wird es auch mal brutal und erschreckend skrupellos, passend zur Handlung und den Gefahren und Abenteuern, die Furia durchstehen muss um ihr Leben zu retten. So verbindet 'Die Seiten der Welt' Elemente für Jung und Alt und stimmt auch mal nachdenklich. Furia muss sich nämlich bald die Frage stellen, ob man die Vergangenheit verändern sollte, um die Zukunft zu beeinflussen.
Hinzu kommt die wunderschöne Gestaltung des Covers, ein Augenschmaus für jedes Bücherregal.

Fazit:
Perfekt für innige Bücherliebhaber, die sich liebend gerne eine magische Welt voller Bücher und bibliophiler Eigenheiten vorstellen. Für alle anderen ein zauberhafter Fantasy-Roman mit spannenden Abenteuern.

Kommentare:

  1. Hallöchen Lisa,
    ich habe bisher noch kein Buch von Kai Meyer gelesen, weil Fantasy eigentlich nicht so unbedingt meins ist. :/ Aber ich überlege schon etwas länger, ob ich es mit "Seiten der Welt" mal versuchen sollte. Was meinst du?

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es ist definitiv ein Buch, bei dem man seine Meinung über Fantasy ändern könnte, vor allem wenn man Bücher liebt. Aber man muss sich auch bei diesem Buch auf fantastische Elemente einlassen können...Trotzdem würde ich dir empfehlen, es mal zu versuchen, vielleicht begeistert dich dieses Buch genau so wie mich ♥
      Liebste Grüße

      Löschen
  2. Hallo Lisa,
    Vielen Dank für die Rezension. Das klingt ja wirklich toll :) Das Buch steht noch auf meiner Wunschliste.

    Deinen Blog habe ich übrigens gerade erst entdeckt. Ich werde nun sicher öfter bei Dir vorbeischauen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich sehr schön!Ich freue mich immer sehr über neue Leser und Kommentare :)
      Liebste Grüße

      Löschen