Dienstag, 5. August 2014

[Rezension] Die Achse meiner Welt-Dani Atkins

 
Inhalt:
Nach diesem Unfall ist nichts mehr wie es war: Rachel verliert bei einem tragischen Autounfall ihren besten Freund Jimmy und somit auch ihre Lebensfreude. 5 Jahr später erwacht sie nach einem schweren Sturz im Krankenhaus und erlebt eine völlig neue Welt: Ihr bester Freund lebt, die Spuren des Autounfalls sind gewichen und sie ist nicht nur beliebt und reich verlobt, sondern auch Top-Journalistin bei einer Zeitschrift. Und trotzdem lässt Rachel das Wissen nicht los, das alles anders sein sollte, das sie eigentlich in einer trostloseren Welt leben sollte, ohne Jimmy, ohne all diese positiven Dinge. Und dann bleibt nur noch eine Frage: Was tust du, wenn eine zweite Chance bekommst und du dein Leben so leben kannst, wie du es schon immer wolltest? Erkennst du, was richtig ist?
 
 
 
Meine Meinung:
Den Leser erwartet ein Wechselbad der Gefühle. Dani Atkins schafft es, von bedrückend melancholischer Stimmung zu fast schon situationskomischer zu wechseln, den Leser zum Nachdenken und Lächeln zu bringen, ihn in die Geschichte hineinzuziehen und doch als objektiver Beobachter die Situation einschätzen und rätseln zu lassen, was nun mit Rachel geschieht. Ein paar Tränchen lassen sich auch kaum vermeiden und dabei ist die Sprache nie kitschig, die Handlung nie überladen und die Situation nicht unrealistisch. Es bleibt einem nichts anderes übrig als einfach nur mit zu fühlen und oft auch Mitleid zu haben. Man denkt über verpasste Chancen nach und hofft, nie in die selbe Situation geraten zu müssen wie Rachel nach dem Unfall. Dieses Buch ist nicht einfach nur eine Geschichte, nicht nur eine leere Hülle Unterhaltung, sondern beinhaltet auch die wichtige Botschaft, auf sein Herz zu hören, Gelegenheiten beim Schopfe zu packen und den Mut zu haben Dinge zu verändern und Entscheidungen zu treffen auch wenn sie noch so hart erscheinen.
 
 
 
 
Fazit:
Ein emotionales Buch über die wahre Liebe, zweite Chancen im Leben und das unvermeidliche Schicksal. Berührend und schön.
 
 
 


Keine Kommentare:

Kommentar posten