Montag, 16. Januar 2012

[Rezension]Forbidden-Tabitha Suzuma




Klappentext:
Wenn Maya Lochan ansieht,weiß sie,was er denkt.Und wenn Lochan Maya berührt,weiß er was sie fühlt.Die beiden verbindet eine Liebe,die so tief und bedingungslos ist,dass es ihnen fast Angst macht.Denn sie wissen,dass ihre Liebe nicht sein darf.Dass sie verboten ist.Und dennoch können sie ihre Gefühle füreinander nicht leugnen.Mit fatalen Folgen...
Eine grosse Liebe - voller Leidenschaft und gegen alle Vernunft Die sechzehnjährige Maya und ihr ein Jahr älterer Bruder Lochan kümmern sich um ihre drei jüngeren Geschwister, während ihre Mutter sich dem Alkohol und ihrem Liebhaber zuwendet. Verzweifelt versuchen die beiden, ihre Familie zu erhalten und kommen sich dabei immer näher. Sie wissen, was der andere denkt und fühlt, geben sich Halt und sind sich gegenseitig Trost. Eines Tages wird mehr aus ihrer Beziehung. Maya und Lochan wissen, dass sie etwas Verbotenes tun, aber ihre Gefühle sind stärker und sie können nicht mehr ohne den anderen sein. Denn: Wie kann sich etwas Falsches so richtig anfühlen?

Cover:
So zart und einfach und doch so passend-Schön :)

Geschichte:
Maya und Lochan sind Geschwister und beste Freunde.Sie wissen alles übereinander und halten zusammen,egal was auch kommt.Ihr Vater hat die Familie verlassen,als sie noch klein waren und ihre Mutter säuft,raucht und begibt sich leicht bekleidet auf Partys,weil sie ihrem neuen Freund gefallen möchte.Sie ist nur sehr selten zu Hause,sodass die Ältesten-Maya und Lochan-auf ihre drei jüngeren Geschwister aufpassen.Doch nicht nur das;sie schmeißen den Haushalt,müssen neben ihren Hausaufgaben auch den Kleinen helfen und haben alle Hände voll zu tun,wenigstens das Geld von ihrer Mutter zu bekommen,um ihre Rechnungen bezahlen zu können.Behörden werden aufmerksam und die beiden Hauptprotagonisten setzen alles daran,um ihre Familie zu retten.Dabei kommen sie sich immer näher,bis sie merken,dass sie verliebt sind.Ein Fehler,der nicht nur die Familie auseinander bringt?

Stil und Charaktere:
Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sich von Lochan und Maya geschrieben.
Der Schreibstil der Autorin ist im Großen und Ganzen gut,wobei man jedoch sagen muss,dass sich manche Sätze und vor allem Gedanken der Protagonisten wiederholen.Man hat ein wenig das Gefühl,das man sich im Kreis dreht,was die Handlung wieder etwas wettmachen kann.
Der Charakter Lochans:Lochan ist ein in der Schule unsicherer Junge,der alles für seine Familie tuen würde.Er übernimmt ein wenig die Vaterrolle zwischen den Geschwistern,was verständlich ist,da er der älteste Sohn ist.Er kann sich seiner Liebe zu Maya nicht entziehen,obwohl er es versucht um die Familie und Maya zu beschützen.Seine Unsicherheit kommt dadurch zum Ausdruck,dass er auf seiner Lipper kaut und dort auch schon eine wunde Stelle hat.
Maya ist besser in der Schule integriert und hat auch Freunde.Für sie ist ihre Fanilie jedoch am Wichtigsten.Sie ist selbstbewusster,jedoch auch etwas naiver,da sie sich am Anfang nicht darüber bewusst ist,dass ihre Liebe zu Lochan rechtlich gesehen falsch ist.

Fazit:
Ein ergreifendes Buch,das einen manchmal zu Tränen rührt,und das vor allem zum Nachdenken anregt.Ist die Liebe zwischen Maya und Lochan wirklich so falsch und unberechtigt,wo sie sich doch nur gegenseitig haben?Ein Tabuthema, dass bewegt, fesselt und lange nachklingt.Sensibel und nicht abwertend geschrieben,mit einem traurigen Ende.











Kommentare:

  1. Das Buch will ich noch unbedingt lesen, soll ja ganz toll sein. Steht auf jeden Fall oben auf meiner Wunschliste und bleibt dank deiner tollen Rezi dort.:) Ich denke mal, jedes Buch hat auch seine Mäkel, also kann ich über die paar, über die du berichtet hast, hinweg sehen. :)

    Liebe Grüße
    Elle

    AntwortenLöschen
  2. Klingt echt nach einem traurigen Buch, was ja der Inhalt bereits verrät. Dennoch reißt es einen gleich mit. :) Tolle Rezi und danke für den Tipp.

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  3. hey:)
    Auch toller Blog ♥
    Bin auch schon Leser
    ich glaub jetzt WILL ich das Buch auch
    LG
    Weisselilie

    AntwortenLöschen
  4. Forbidden soll ja ein ganz schön umstrittenes Buch sein aber ich will es mir auf jedenfall noch kaufen ;) ich glaube es könnte auch meinen Geschmack treffen

    Liebe Grüße
    Claudia ♥

    AntwortenLöschen